Archive

Archive for Mai 2009

Cosmo – der kleine Dieb

Nachdem ich gestern abend vergessen hatte die Küchentüre zu schließen, stand ich heute morgen vor einer leeren Brottüte 😉 wer das wohl war?

Mit einem halbem Laib Brot intus läßt es sich aber auch besonders gut schlafen 🙂
cosmo002

Kategorien:Cosmo Schlagwörter: , , , ,

Wewaii – werde Hotelmanager!

Bin gestern durch Zufall auf der Seite Wewaii gelandet. Wer die Nase voll hat von Dörfern aufbaun, Soldaten ausbilden, Armeen erstellen usw. sollte dort mal vorbeischaun. Ich hab mich  dort angemeldet und kam den ganzen Tag nicht mehr davon los. Baue dein eigenes Hotel, reinige den Strand, hole Urlauber vom Flughafen ab und erfülle ihre Erwartungen.

Hier könnt ihr euch anmelden.

Viel Spaß beim Erstellen eines Urlaubsparadieses 🙂

Flugpate werden?

Immer wieder liest man, dass Flugpaten benötigt werden. Was ist das überhaupt? Was kostet das denn? Welche Unannehmlichkeiten entstehen mit dabei? Warum sollte ich denn Hunde und Katzen aus dem Ausland nach Deutschland bringen? Haben wir denn nicht genug Hunde und Katzen in unseren Tierheimen? Alles Fragen, die immer wieder auftauchen.
Flugpaten sind Menschen, die auf Ihrem Urlaubsrückflug Hunde oder Katzen mitnehmen. Kosten entstehen dadurch keine. Die Tierschützer vor Ort helfen beim Einchecken und bezahlen die Frachtkosten für das Tier. Der Flugpate muss nur die Papiere (Impfpass, Gesundheitszeugnis) mitnehmen. Am Zielflughafen in Deutschland wird das Tier dann am entsprechenden Schalter vom Flugpaten in Empfang genommen. Am Zoll werden eventuell die Papiere überprüft. Danach wartet schon ein Mitarbeiter der Tierschutzorganisation auf den Hund oder die Katze.

Nun noch zu der Frage, warum man einem Tier in Deutschland eine Chance geben sollte. In Süd- und Osteuropa landen viele Hunde in Tötungsstationen, wo sie dann nach einiger Zeit, wenn sich kein Besitzer mehr meldet, getötet werden.

Haben wir denn nicht genug Hunde in unseren Tierheimen?
Ja, haben wir. Aber ich musste feststellen, dass sehr viele große Hunde im Tierheim sind. Die kleinen sind wohl alle sehr schnell wieder vermittelt. Als wir auf der Suche nach einer Spielgefährtin für unseren Cosmo waren, wurden wir in deutschen Tierheimen nicht fündig. Und so suchten wir im Internet und sahen Shiva, die in Spanien auf einer Tötungsstation saß. Wir verliebten uns in sie. Auf der Suche nach einem Flugpaten für die süße Maus war dann alles nicht mehr so einfach. Wochenlang haben wir gewartet. Dann hab ich selbst einen Flug gebucht und Shiva in Spanien abgeholt. Es hat alles einwandfrei funktioniert. Zur verabredeten Zeit war die Tierschützerin am Flughafen Alicante und hat zusammen mit mir Shiva eingecheckt. Am Flughafen Frankfurt ging auch alles reibungslos. Ich habe Shiva am Sperrgepäckschalter abgeholt und konnte ungehindert durch den Zoll marschieren.

Wir haben uns sonst auch nie als Flugpaten gemeldet, obwohl wir teilweise zweimal im Jahr in ein südliches Land geflogen sind. Jetzt denken wir anders, seitdem wir für unsere Shiva keinen gefunden haben. Dieses Jahr verbringen wir unseren Urlaub in der Türkei und wir haben uns schon als Flugpaten gemeldet. Dort werden wir auch die dortigen Tierschützer besuchen und Geschenke für die Hunde mitbringen. Ich werde in einem anderen Artikel berichten, wie eine Flugpatenschaft aus einem „Nicht-EU-Land“ abläuft.

Kategorien:Tierschutz Schlagwörter: , , ,

Cosmo und Shiva – meine beiden Hunde

27. Mai 2009 5 Kommentare

Hier möchte ich euch meine beiden Lieblinge vorstellen. Cosmo und Shiva, zwei Labrador-Mixe.

Nach ewigem Hin und Her, konnte ich meine bessere Hälfte Ende Dezember 2007 davon überzeugen, dass ein Hund in die Wohnung muss. Also fuhren wir ins Tierheim Haßfurt um mal zu schauen. Und da war er auch schon, ein kläffender, an den Zwingerstäben hochsteigender, bildschöner, Labradormix. Den wollte  ich haben. Iris, meine bessere Hälfte, allerdings nicht. Die nächsten 14 Tage fuhren wir also jeden Tag ins Tierheim und gönnten dem kleinen Racker viele Gassirunden. Am 11. Januar 2008 war es dann soweit. Cosmo darf endlich in sein neues Zuhause.
cosmo

Nun ist auch Iris wieder ins Hundefieber gekommen (sie hatte früher schon welche). Und so kam es, wie es kommen musste, ein zweiter Hund soll her, damit Cosmo Gesellschaft bekommt. Also sahen wir uns im Internet etwas um. Wie soll es anders sein, natürlich haben wir eine Hündin entdeckt, die auf dem Foto auch noch genauso aussah wie unser Cosmo. Aria (jetzt Shiva) saß in Spanien auf einer Tötungsstation. Schnell Kontakt mit der Streunerhilfe Katalonien aufnehmen, in der Hoffnung, dass sie noch lebt. Wir hatten Glück. Sie war noch am Leben. Jetzt mussten noch alle Formalitäten erledigt und ein Flugpate gefunden werden. Was sich allerdings als nicht so einfach herausstellte. Kurzerhand hab ich einen Flug nach Alicante gebucht und meine Süße am 19. September 2008 selbst abgeholt.
shiva

Kategorien:Meine Hunde Schlagwörter: , , , , , , ,

KeepCoolBaby – wie kam es zu dem Namen?

Seit dem Jahr 2000 bin ich im WWW unterwegs. Natürlich wollte ich auch eine Mail-Addy. Doch so einfach war das nicht. Jeder Name, den ich gerne gehabt hätte, war schon vergeben. Nach endlosen Minuten sagte ich mir, immer locker bleiben, cool bleiben. Und so kam es, ich gab den Namen ein, und siehe da, er war noch frei 🙂

Kategorien:Allgemeines

Ich hab ein Blog!

27. Mai 2009 2 Kommentare

Nachdem jeder nur noch von Blog spricht, hab ich mir jetzt auch eins zugelegt.

Mal sehen, wie es sich füllt.

Kategorien:Allgemeines